WAS IST WEIHNACHTEN DENN – AUßER GESCHENKE UND KONSUM?

Ihr Lieben, ich wünsche euch allen ein schönes Weihnachtsfest! Und möchte ale Erstes eine Frage in den Raum werfen: was bedeutet Weihnachten für dich? Ich möchte jetzt mal nicht aus „Blogger Sicht“ sprechen und diese ganze Gewinnspiele, Geschenkideen und Plätzchenrezepte beiseite lassen. Now it´s getting personal! Weihnachten bedeutet für mich dieses Jahr mehr als jemals zuvor ein großes Wiedersehen. Wie ihr wisst bin ich halb Französin und verbringe jedes Jahr Weihnachten in Frankreich bei meiner Familie. Durch die Abiprüfungen konnte ich im Frühling nicht nach Frankreich, dann war ich auf Reisen im Sommer und konnte auch dann nicht hin! Die Kinder (Cousins, Cousinen und gleichzeitig Patenkind) nicht wachsen sehen. (scroll down)

dsc_1306
Pictures by Bogdan

Die Vorweihnachtszeit alleine verbringen…

Durch meinen Umzug nach München fühle ich mich entfernter, aber gleichzeitig verbundener als je zuvor zu meinen Liebsten. Erst wenn man nicht mehr hat was man vorher all die Jahre als normal empfunden hat wertschätzt man es richtig. Alleine zu wohnen und die Vorweihnachtszeit das erste Mal fernab von meiner Familie, meinem Freund und meinen Freunden in meiner Heimatstadt zu verbringen ist ein ganz schön großer Unterschied… alleine Plätzchen backen macht nur halb so viel Spaß, und auch die Wohnung alleine zu dekorieren ist im Endeffekt nicht ganz so toll wie ich mir das vorgestellt hatte, auch wenn man sich theoretisch voll austoben kann, weil es ja sonst keinem gefallen muss…

Weihnachtsübersättigung?

Ich war fast schon überfordert an dem Überangebot in München an Weihnachtsartikeln, Lichtern und Weihnachtsmärkten (über 40 Stück gibt es in München!!). Man hat dann weniger die Gelegenheit wirklich alles zu sehen, zu bestaunen, und sich jedes Mal neu zu freuen wenn man SO SEHR „zugeboomt“ wird von Girlanden & co. Ja, auch ich habe irgendwann eine „Weihnachtsübersättigung“ erlangt… Ich bin es gewohnt meinen kleinen Weihnachtsmarkt zu haben der 1 Woche geht und wo sich Glühweinstand an Würstlebude hängen, es 5 DIY Händler gibt und sonst nichts… Ja, da war München im Weihnachtsfieber schon eine ziemliche Überforderung:P haha (scroll down)

dsc_1297

Was bedeutet Weihnachten denn eigentlich?

Spätestens jetzt wo Weihnachten und der Konsum Wahnsinn vorbei ist (wie jedes Jahr) und die letzten Geschenke ausgepackt oder auch verschenkt worden sind fragt sich jeder : und jetzt? Das war’s jetzt einfach? Wofür das alles? Was hat es uns gebracht dass direkt nach Halloween die ersten Weihnachts Schokoladen und Dekos verkauft wurden (wie jedes Jahr)? Was machen wir jetzt bis Neujahr oder erst Ostern, wo das ganze vo vorne anfängt und uns wieder vorgeschrieben wird welche Tage gefeiert werden? Was bedeutet Weihnachten denn WIRKLICH außer Konsum?

Weihnachten bei meiner Familie in Frankreich ist wie eine Auszeit. Ein Fest mit der ganzen Familie, mit den Kindern die so schnell wachsen, mit schönen Dekorationen und tollen Lichtern und Kerzen welche vielleicht schon einen gewissen „Kultstatus“ im einen oder anderen Haushalt erlangt haben, weil sie jedes Jahr wieder auftauchen… Freunde auf Weihnachtsmärkten wieder sehen, den Christbaum mit leuchtenden Kugeln mit der ganzen Familie dekorieren, und danach gemeinsam bestaunen und eine heiße Tasse Tee am Kamin genießen während man das Kunstwerk betrachtet. Vorweihnachtszeit bedeutet für mich Plätzchen Backen (Nie wieder alleine, das schwör ich euch!) , Besinnlichkeit und Zusammenfinden. Liebe Menschen, Freude schenken, und zusammengefasst für mich ein großes Wiedersehen mit 25 Menschen meiner Familie in Frankreich die ich liebe ❤

Was bedeutet Weihnachten für dich?

dsc_1299dsc_1302dsc_1303

Advertisements

Ein Gedanke zu „WAS IST WEIHNACHTEN DENN – AUßER GESCHENKE UND KONSUM?

  1. Weihnachten bedeutet für mich bewusst Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Alles hektische und elektronische fallen zu lassen und darüber nachdenken, anderen eine Freude zu machen 🙂
    Von daher lieber ein wohlüberlegtes Geschenk als viele einfach nur um des Schenkens Willen. Dann relativiert sich die Sache mit dem Konsumwahnsinn auch wieder. Wo ich dir aber sonst voll zustimme.
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s