NO! TO RACISM

Ihr Lieben, heute würde ich gerne meine Meinung zu Rassismus bzw Toleranz mit euch teilen.
Toleranz… (wen die Definition nicht interessiert liest ab dem 1. Absatz) Wikipedia erklärt mir das Wort in etwa so: „Umgangssprachlich ist damit heute häufig die Anerkennung von Gleichberechtigung gemeint.“ Mit Gleichberechtigung sei aber nicht „Dulden“ gemeint (zum Glück). Viele Menschen verwechseln oft dulden mit tolerieren. Tolerieren ist aber eine freiwillige Einstellung und gleichzeitig eine Art Bildung! Dulden dagegen ist eine Art „Zwang“ der Gesellschaft. Frei nach dem Motto „Du MUSST tolerieren“. Wenn man nur geduldet wird, dann wird man nicht anerkannt als Mitbürger, als vielleicht sogar deutscher Staatsbürger. Dein Postbote/Restaurant Koch kann genau so gut aus dem Ausland kommen oder Migrant sein. Die Menschen, machen ihren Job genau so gut  wie jeder andere, auch wenn du sie nicht siehst. Du siehst nicht wer hinter den Kulissen steckt. Sobald du aber weißt, dass dieser Mensch für deine Verhältnisse fremd aussieht sind manche skeptisch. Ja, soll es geben. Distanzierung weil jemand etwa weniger deutsch aussieht. Das alles ist also nur eine Illusion. Richtig? Wer kann schon wissen wer dir die Post bringt? Auf jeden Fall sind es zuverlässige Leute! (scroll down)

Das dämliche dabei ist nur, dass man von sich denkt, fremdes abzustoßen, doch man erkennt es nicht immer. Ich selbst bin zu 0% deutsch. Mein Papa Kroate (mit russischen wurzeln), meine Mama Französin (mit italienischen Wurzeln). Ich habe auch noch Familie in Amerika, und zwar nicht zu knapp. Und was bin ich? Ein Mischling? ich weiß wohin mein Herz gehört, und das ist definitiv Frankreich. Aber das heißt nicht, dass ich mein Leben in Deutschland nicht lieben würde! Nur in diesen Wochen kann man manchmal wirklich nicht anders als sich fremd zu schämen. Für unüberlegte Kommentare, oft leider auch ernst gemeint, die andere Menschen, Kulturen und Länder ausgrenzen. Ok ihr da draußen, eure Denkweise passt nicht in mein Menschenbild! Muss ich ehrlich zugeben. Ich toleriere Intoleranz nicht. Bin ich jetzt ein Rassist? Nein ich bin einfach fair und unvoreingenommen. Das ist meine Einstellung zum Leben. Und Menschen, die schon viel erlebt und gelitten haben in ihrem Leben, die in ihrem Heimatland keine Zukunft sehen, sondern in uns Deutschen, die werden weggeekelt. Diese Menschen sehen in uns und unserem Land ein Land der Sicherheit. Doch was läuft ist alles Andere als das. Das sollte ein Denkanstoß sein an alle, die rassistisch veranlagt sind. Ich bin kein Mensch der seine Klappe hält wenn in meiner Nähe ein solcher Kommentar kommt. Ich halte dagegen. Und das mit Überzeugung! (scroll down)
Was Menschen mit Rassismus bezwecken wollen, das ist mir ein Rätsel.
Du denkst ein Teil der Einwanderer weigert sich deine Kultur anzunehmen und gefährdet deine Art zu leben? Du musst eindeutig den Sinn verschiedener Kulturen überdenken. Solltest du wirklich dieser Meinung sein, dann musst du ohnehin noch weiteres überdenken… Liebe Grüße, ein Mädchen welches ihr Land nicht mehr versteht.


„Ohne Toleranz können wir kein Mitgefühl entwickeln.“

Dalai Lama

     

                                                                                    

Advertisements

2 Gedanken zu „NO! TO RACISM

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s