HOW TO DO THE PERFEKT SUMMER NAILS

Was muss man beachten um ein gutes ergebnis und gepflegte Hände beziehungsweise Nägel zu erhalten? Wie macht man es richtig? Hier seht ihr was ihr dazu braucht, und im nächsten Schritt wie ihr es am Besten anwendet. Früher habe ich meine Nägel abgekaut und war immer sehr, sehr unzufrieden mit meinen Händen. Seit dem ich es geschafft habe den Blödsinn sein zu lassen lege ich wirklich Wert auf gepflegte Fingernägel! Dazu braucht man eigentlich nicht viel, nur: (ein Wasserbad zur Vorbereitung), einen „Nagelhaut Zurückschieber“, eine Nagelfeile, Einen pflegenden Unterlack (meiner ist der Microcell 2000 von Nivea), und einen Nagellack in der Farbe deiner Wahl. Und los geht´s! 
Schritt 1: 
Als Erstes weiche ich meine Fingernägel und vor Allem die Nagelhaut in einem Wasserbad auf. Das Wasser sollte lauwarm sein und um die Nägel zu stärken gebe ich einen Spritzer Zitronensaft in das Wasser. Im Winter, wenn die Nägel brüchig und die Nagelhaut trocken ist ein kleines Bisschen Olivenöl dazugeben, und Voilá, die Nägel werden gestärkt und weniger porös.
Schritt 2:
Vorweg möchte ich sagen, dass es 2 Arten von „Nagelhaut Behandlung“ gibt. Es gibt diejenigen, die es befürworten die Nagelhaut zurückzuschieben, und diejenigen die sie zusätzlich noch abschneiden. Ich persönlich lege Wert auf eine gepflegte Nagelhaut und schneide sie deshalb auch ab, wenn ich der Meinung bin, dass sie zu heftig wächst. Klar, jetzt werden viele sagen „Waas? Juju das ist nicht gut für die Nägel“… blablabla, aber ich mache das eben so!
Schritt 3:
Natürlich: Feilen. Die Nägel nutzen sich ja ab, und werden hier und da etwas spröde bzw. uneben. 
Wichtig ist es immer in eine Richtung zu feilen, um die Unebenheiten nicht zusätzlich zu verstärken. Am Besten immer „nach außen“. Heist im Klartext vom Daumen weg. 
Schritt 4:
Ein Unterlack bevor es an die Farbe geht ist das Non Plus Ultra um die Nägel nicht zu dolle zu strapazieren. Gerade wenn man wirklich oft Nagellack trägt und wechselt sollte man darauf besonders viel Wert legen. Mein schützender Lack ist von Nivea und wärmstens zu empfehlen! Ich liebe ihn, da er die Nägel härtet und vor Verfärbungen schützt.
Schritt 5:
Das Auftragen von Nagellack. Im Normalfall gibt es nicht sonderlich viel zu beachten, außer dass man bei längeren Nägeln vorne anfangen sollte (an der Nagelspitze) um ein gleichmäßiges Farbergebnis zu erzielen. Wenn man die Farbe zu erst hinten aufträgt ist es gut möglich, dass die Nagelspitze lichtdurchlässiger ist und weniger Farbe aufgetragen ist.
Wenn die Nägel gleichmäßig lackiert sind ist es empfehlenswert als Finish einen Überlackaufzutragen.
Und Voilá, fertig ist die Nagel Routine!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s