BACK ON WAY TO PARADISE

Meine Lieben! Lang, lang ist´s her! Es tut mir sooo leid, dass ich die letzten ein einhalb Wochen nichts posten konnte! Jetzt, wo das Problem wieder behoben ist kann ich euch ja verraten, was mir (peinliches) passiert ist… Peinlich, weil sowas wirklich niemandem außer natürlich mir passiert! Wer sonst würde bitte auf die Idee kommen, seinen Blog mit Templates von fremden Internetseiten ausstatten zu wollen? Seht ihr… niemand! Ich kann nicht von mir behaupten mit Intelligenz geglänzt zu haben, als ich auf den „Download“ Button geklickt habe! Am Anfang lief alles wie am Schnürchen, und als das Template drauf war war ich stolz wie ein Honigkuchenpferd, weil ich mich normalerweise wirklich nicht mit solchem Kram auskenne! Dann fing das Dilemma an: Diese Internetseite hatte mir doch tatsächlich dreister weise einfach Werbung auf meinen Blog geschalten! Und wie sollte ich das wieder wegbekommen?

Nirgends war vorher auch nur irgendein Hinweis darauf gegeben worden, dass nach Abschluss der Veröffentlichung des Templates wildfremde Werbung auftauchen würde. Ich war verzweifelt! Mein inneres technisches Genie war ohnehin überfordert, und ich hatte somit keinen blassen schimmer wie ich das ganze wieder abstellen sollte. Ich habe wirklich alles versucht was in meiner Macht stand (Gadgets umändern (umplatzierung nicht möglich), habe ein Backup erstellt, alte Blogger Template Versionen verwendet, und, und, und… Ihr seht: Es war zwecklos!
Nach 3 Tagen verzweifelter Versuche irgendwelche HTML-Codes umzuändern, und dem ständigen Gedanken
„Ich hab´s!!“ …..- („nicht“) wurde ich regelrecht wahnsinnig! Ihr wisst, dass ich soweit es mir möglich ist jeden Tag poste, aber das, das war ein absoluter Albtraum! Nachdem ich endgültig mit Nerven, Geduld, Hoffnung und Zeit am Ende war, bat ich einen Freund sich das ganze mal anzusehen. „Tut mir leid,“ hieß es am Anfang…, „ich kenn` mich nur mit der alten Version aus…“, bekam ich von meiner letzten Hoffnung zu hören. Ich hatte ihm genau gezeigt was ich gemacht hatte, und wie ich es installiert hatte. Zu beginn lachte er. War es etwa komisch? -Nein. Er lachte, weil er den Anbieter der Internetseite kannte. Er wusste, dass es ein Virus war. Anscheinend, so sagte er, wusste das jeder. Nur ich nicht. Natürlich nicht.
Ein Paar Klicks später, und 2 Stunden Wiederherstellungsprozesse war mein Laptop dann wieder frei von sämtlichem Download-Müll. Mein Laptop, und wie es der Bloggergott wollte auch mein Layout!  Ich fiel ihm (meinem Retter in der Not) um den Hals und bedankte mich tausendfach! Er hatte mein Hobby gerettet! Meine liebste lieblings-Freizeitsbeschäftigung, mein Baby!
10 Tage und nur knapp an einem Herzinfarkt vorbei sitze ich nun wieder hier, an meinen Texten, versuche der Welt etwas brauchbares zu bieten. Aber bitte entschuldigt, es ist wieder wie das erste Mal bloggen… als hätte ich von neuem gestartet, mit keinem einzigen vertrauten Leser, keinen liebevollen Kommentaren, und, und, und… Uff… Bevor es hier zu emotional wird breche ich lieber ab. Bis morgen(!) ihr Lieben, ihr habt mir gefehlt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s